Heutige Impressionen vom Fußballcamp in Deudesfeld - sogar mit etwas Sonne!

 

Anbei ein paar aktuelle Impressionen vom Fußballcamp in Deudesfeld....

Jünkerath: nach der Vorbereitung, die aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse überwiegend aus Hallen-, Kraft- und Zirkeltraining bestand, konnte man gespannt sein, wie das erste Spiel der Kreismeisterrunde laufen würde. Letzten Samstag das erste Testspiel mit bescheidener Leistung gegen JSG Eifelhöre II folgte ein Testspiel am Montag mit besseren Ansätzen in Daun sowie 2 weiteren Trainingseinheiten auf dem Trainingsplatz in Deudesfeld. Somit standen vor dem ersten Spiel nur 4 Einheiten draußen zu Buche.
Das heutige Spiel bei der JSG Schneifel wurde bei eisiger Temperatur auf den Kunstrasenplatz nach Jünkerath verlegt. Die erste Halbzeit begannen wir gut, wir hatte den offensiven Gastgeber, der mit 3 Spitzen begann, gut im Griff und spielten uns die klareren Chancen heraus. Die Größte nach Hereingabe von Olivier Froncek von der Grundlinie als Lukas Thönnes in der Mitte leider verpasste. Leider reichte eine Unaufmerksamkeit in der 28. Min. um 0:1 hinten zu liegen. Damit ging es in die Halbzeit.
In Halbzeit 2 wollten wir das Spiel drehen und waren klar spielbestimmend. Im zentralen Mittelfeld gewannen Lukas Thönnes und Lorenz Wirtz die Zweikämpfe und setzten unsere Offensivkräfte ein. Henning Klassen machte Dampf über seine Seite und war vom Gegenspieler nur durch Fouls zu stoppen. Einen dieser Freistöße von halblinks setzte Olivier schön hoch über den Tormann in Netz zum verdienten 1:1. Anschließend waren wir weiter spielbestimmend, kassierten aber 10 Min. später durch einen taktischen Fehler leider das 1:2. Der gegnerische Stürmer konnte allein auf Kilian Metzgeroth zulaufen und ihm durch die „Hosenträger“ schießen. Trotz des Rückstands 15 Min. vor Schluss, ließen sich die Spieler von dem erneuten Rückstand aber nicht aus der Ruhe bringen und spielten weiter konstruktiv nach vorne. In der 65. Min. spielte Lorenz einen langen Ball, der noch einmal verlängert wurde und Lukas Atzor erreichte. Dieser nahm den Ball mit dem ersten Kontakt, vielleicht etwas zu früh, und den Ball übers Tor schoss. Damit dachten wir das Spiel wäre gelaufen, aber es sollte aber nochmal turbulent werden. 2 Min. vor Schluss wurde erneut ein Ball von Lorenz verlängert, Olivier spekulierte prima, lief durch und konnte den Ball halblinks im Strafraum mit links in die lange rechte Ecke setzen. Ein überragender Abschluss von Oli! Nach dem anschließenden Anstoß kam Schneifel noch einmal gefährlich vor unser Tor. Ein Stürmer kam aus spitzem Winkel von rechts zum Abschluss, den Schuss konnte Kilian aber prima parieren. Die anschließende Situation konnten wir mit vereinten Kräften und letztendlich durch Ben Thies in der Abwehr klären. Wenig später pfiff der gut leitende Schiedsrichter Fritz Skambraks die Partie ab.

Fazit: Für diese Vorbereitung auch fußballerisch absolut in Ordnung, zwischen dem Testspiel letzte Woche gegen Eifelhöhe II und der gestrigen Partie lagen Welten. Wenn wir die beiden taktischen Fehler hätten vermeiden können, wäre sogar mehr drin gewesen, so war das 2:2 in Ordnung. Nun haben aufgrund der Osterferien bis zum nächsten Meisterschaftsspiel gut 3 Wochen, um intensiv zu trainieren – hoffentlich auch bald bei frühlingshafteren Bedingungen!

Es spielten: Lukas Atzor, Kevin Bender, Luka Brokonier, Colin Brück, Olivier Froncek, Henning Klassen, Jannis Koch, Maurice Kuhn, Kilian Metzgeroth (Tor), Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz
Tore:
 Olivier Froncek (2)

Nächste Spiele: Mittwoch, 21.5.2017, gegen JSG Untere Salm Bruch
(Testspiel) in Gladbach; Samstag, 7.4.2018, 14:00 in Deudesfeld, gegen JSG FidEifel-Preist (2. Spiel Kreismeisterrunde)
1. FC Köln Fußballschule von Mo. 26.3 – Do. 29.3. jeweils von 9:30 – 15:30 Uhr in Deudesfeld!

 

Deudesfeld / Zillertal Der wohl beste Fußballer seiner Generation, begnadeter Skifahrer, ambitionierter Tennisspieler und Musiker das ist Heimi Elsen der am 13.März seinen 60. feiert. In jungen Jahren das Probetraining bei Bundesligisten mit der Begründung verwehrt „ Der Junge macht zuerst mal seine Ausbildung fertig dann schauen wir weiter“ vermisst man heute hier und da schon solche Bodenständigkeit und Weitsicht. Wir sind jedenfalls froh das Heimi seinem Verein treu geblieben ist und über 20 Jahren ein nicht mehr weg zudenkender Teil des Vorstands ist. Dafür an dieser Stelle nochmal ein riesen Dankeschön.

Üdersdorf. Die SG 1991 ist sehr glücklich das mit Daniel Brötzman, der nach über einem Jahr in Koblenz wieder zurück zu seinem Heimatverein kommt ein defensiv Allrounder mit enormer Physis und Präsenz wieder für die restlichen Spiele zur Verfügung steht und schon voll in die Vorbereitung vom Team Maci / Bockstaller eingestiegen ist.

Oliver Thul ( sportlicher Leiter SG 1991 ) und Daniel Brötzmann
         

 

 

Üdersdorf / Rengen. Durch die Initiative vom Jugendleiters des SVÜ Siggi Thielen und dem sportlichen Leiter Oliver Thull ist es der SG 1991 gelungen zur Rückrunde Daniel Bednarek vom SC Rengen zu verpflichten. Wir wünschen Daniel und dem gesamten Team viel Erfolg für das angestrebte Ziel : den Klassenerhalt.

                                         

Daun. Im Flutlichtspiel am Sonntag geht es während der ganzen Partie recht hektisch und ruppig zu. Der Aufsteiger kommt bei einem Standard nach 15 Minuten zur nicht unverdientem Führung per Kopf. In Halbzeit 2. Gelingt Sebastian Arens mit einem schönen Schlenzer das 1:1, zum besten Mann auf dem Platz avanciert dann der Keeper des TUS der gleich mehrere 100 prozentige Chancen entschärft und den Punkt sichert. Bedingt durch die ungünstige Chancen Verwertung im Abschnitt 2 geht die Punkteteilung in Ordnung. Ein fader Beigeschmack bleibt allerdings beim starken Aufsteiger zurück deren ausgewechselter Spieler die Gäste Fans mehrfach aufs übelste beleidigte.