Ein Hoch dem Ehrenamt: Langjährige, sehr engagierte Vereinsmitarbeiter standen im Blickpunkt des Vereinstreffs des Fußballkreises Eifel. Eine besondere Ehre wurde dabei Alex Wirtz ( Jugendleiter ) sowie Herbert Schmitz ( Vorsitzender Förderverein ) zuteil: Aus den Händen des Kreisvorsitzenden Walfried Hacken erhielten sie die Ehrenamtsurkunde des Deutschen Fußball-Bundes.

                

Bei besten Rahmenbedingungen und das trotz Hartplatz in Bongard überraschte Teamchef und Taktik Fuchs Jürgen Schmitz mit Rainer Pauly als Stoßstürmer und „richtiger 9“ die sich im Spiel aber als „falsche 9“ entpuppte. Die Maßnahme zeigte aber in der Konsequenz Wirkung mit dem an Rainer verursachten Foulelfmeter den Sven Tombers lässig und souverän verwandelt. Das stark verjüngte Team von Bongard forderte vor allen Dingen Charlie, Bernie und Franck die wohl eine angenehme und frühe Bettruhe an diesem Samstag hatten. Eine Flanke kurz vorm Ende der Partie die aus einem Ballverlust im Abwehrblock resultierte führt schließlich zum gerechten 1:1 Endstand. Die dann folgende dritte Halbzeit auf Heikos 40. zigstem in Meerfeld kann als voller Erfolg gewertet werde.

Das arg in die Jahre gekommenen Umkleidegebäude Baujahr 1980 wird bis zum Herbst pünktlich zum Rückrundenstart komplett saniert. Auf dem Wege auch nochmal dem Sportbund Rheinland mit Friedbert Wißkirchen sowie der Ortsgemeinde Deudesfeld mit Otmar Eckstein vielen Dank für die Unterstützung Sehr befremdlich wirkt es in diesem Kontext das es KEINE Zuschüsse seitens der VG gibt, die ja nach eigenen Angaben den ländlichen Raum fördern will und dieses auch mit diversen Projekten in der Außendarstellung präsentiert,scheinbar gibt es hier eine politisch motivierte Unterscheidung zwischen Mittelzentren mit Schulen und Dörfern am Kreisrandgebiet.

 

 

 

Die Mannschaft der SG UDM 1991 II von Trainer Olli Thul wird nächste Saison im grün weissen Dress des
Planungs-und Ingenieurbüros Heibges aus Schutz auflaufen. Dem Team von Jochen Heibges, der einst selber
die Schuhe für den FCD schnürte nochmals vielen Dank für die tolle Unterstützung.
 

 

 

 

Mit dem Deudesfelder Eric Diederich kommt in der neuen Spielzeit genau der Spielertyp von den A-Junioren des FSV Salmrohr zu
uns der in das Konzept vom Trainerteam Dahlem/Thul mit jungen Spielern aus der Region passt die sich 100% mit dem Verein identifizieren.
 
     
Geichlingen: Trotz der langen Anreise nach Geichlingen an die luxemburgische Grenze waren wir von Anfang an hellwach und konnten verdient gewinnen. 
Direkt in der 1. Minute gewann Lukas Thönnes auf der rechten Seite den Ball und bediente Julian Becker in der Mitte, der zum 0:1 vollendete.
Bereits in der 5 Min. konnte nachgelegt werden. Wieder über die starke rechte Seite von Lukas auf Philipp Bauer, der Julian bediente und dieser seinen 2. Treffer erzielte.
In der 11. Min. ein tolles Solo von Philipp, der aus der Entfernung abschloss. Der Geichlinger Tormann konnte nur abklatschen, so dass Olivier Froncek den Abpraller verwerten konnte.
In der 28. Min. fiel nach einer Unaufmerksamkeit der 1:3 Anschlusstreffer. Quasi mit dem Halbzeitpfiff krönte Lukas Thönnes seine tolle 1. Halbzeit mit einem Tor nach Eckball von Melvin Kunter.

Nach der Halbzeitpause konnten wir ähnlich gut weitermachen und kamen in der 36. Min wiederrum durch Olivier nach Vorlage von Philipp zum 1:5. Anschließend ließ unsere Konsequenz etwas nach, so dass der Gegner in der 37. Min. nach Strafstoß zum 2:5 verkürzen konnte, wir leider einen Strafstoß durch Julian (42. Min) sowie mehrere gute Chancen durch Julian (45. Min. Pfosten), Melvin und Lukas Thönnes vergaben bzw. am guten Tormann scheiterten. 
In der Nachspielzeit konnte Geichlingen noch das 3:5 und damit den Endstand erzielen.   


Fazit: Konzentrierte und konsequente Leistung unserer Mannschaft von Anfang an sowie gute Zweikampfführung. Insbesondere in der ersten Halbzeit auch spielerisch eine starke Lesitung.


Es spielten:
 Colin Brück (Tor), Lukas Atzor, Philipp Bauer, Julian Becker, Kevin Bender, Olivier FroncekJonas Görgen, Jannis Koch, Maurice Kuhn, Melvin Kunter, Paul Schneider, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz

Tore: Julian Becker, Olivier Froncek (je 2), Lukas Thönnes

Nächstes Spiel:
Samstag, 21.05.2016, 16:00 Uhr in Ulmen gegen JSG Ulmen


Nachlese der letzten beiden Wochen

7.5.2016
JSG Hinterbüsch-Salm - JSG Prümer Land-Wallersheim 4:2 (3:1)

Neroth ist für uns ein gutes Pflaster. Dort konnten wir beide, und zusammen mit dem Auftaktspiel in Deudesfeld, alle 3 Heimspiele gewinnen.
Vor dem Sieg gab es ein hartes Stück Arbeit, um die insbesondere im Zentrum physisch starken Prümer zu schlagen.
Den frühen Rückstand konnte Olivier in der 6. Min. nach Abschlag von Philipp ausgleichen, bevor Julian 2 tolle Tore nachlegte (10. und 20. Min).
In der zweiten Halbzeit mussten wir erst den Anschlusstreffer hinnehmen, dann sorgte Julian mit seinem 3. Treffer für mehr Ruhe. Der Gegner blieb aber weiterhin gefährlich.
In einer mannschaftlich sehr geschlossenen Leistung, bei der jeder für jeden kämpfte, konnte man noch 3 Spieler besonders hervorheben:
Luka Brokonier war mit starken Paraden zur Stelle, Philipp Bauer machte ein bärenstarkes Spiel und konnte dem kopfgrößeren Offensivspieler der JSG Prümer immer wieder im Laufduell oder Zweikampf vom Ball trennen sowie Julian Becker, der heute einen Sahnetag hatte und 3 tolle Tore erzielte. 

Es spielten: Luka Brokonier (Tor), Philipp Bauer, Julian Becker, Kevin Bender, Colin Brück, Olivier Froncek, Jannis Koch, Maurice Kuhn, Paul Schneider, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz

Tore: Julian Becker (3), Olivier Froncek


30.4.2016
JSG Ahbach - JSG Hinterbüsch-Salm 2:1 (1:0)

Paralle zum Spiel der Quali-Runde. Wir waren feldüberlegen, aber zu harmlos und investierten nicht genug für den Sieg.
Zudem kassierten wir in der ersten Halbzeit einen Gegentreffer nach einem Sonntagsschuss und in der 2. Halbzeit einen nach abgefältschtem Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte, quasi den einzigen beiden "Torchancen" des Gegners. Richtig wach wurden wir aber erst als wir den 1:2 Anschlusstreffer, den wir durch Olivier nach toller Kombination über Philipp und Julian erzielten.
Wir hatten anschließend noch tolle Chancen, scheiterten aber am super aufgelegten Keeper von Ahbach.  

Vermeidbare Niederlage, die uns leider den Staffelsieg gekostet hat.

Es spielten: Luka Brokonier (Tor)Lukas Atzor, Philipp Bauer, Julian Becker, Kevin Bender, Colin Brück, Michel Dietz, Olivier Froncek, Jonas Görgen, Jannis Koch, Maurice Kuhn, Paul Schneider, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz

Tor: Olivier Froncek